Glossybox März im Test

Was in der Glossybox Österreich im März alles drin ist, habt ihr bestimmt schon auf diversen Blogs gelesen oder wisst es, weil ihr selbst eine bestellt habt. Ich habe die Produkte in den letzten Tagen getestet und möchte gerne meine Erfahrungen mit euch teilen.

DSC_0001

Es hat sich bei den Fakten etwas geändert:
Die Glossybox kostet ab April für Neukunden 14€, zzgl. 3,95€ Versandkosten, also insgesamt 17,95€. Bestandskunden zahlen weiterhin 11,99€.
Der Rest bleibt gleich und wurde von mir hier bereits beschrieben.
Mit dem Code “glossy_easter” könnt ihr bei der Bestellung einer Glossybox.at 5 Euro sparen. Mehr zur Glossybox Österreich auch Facebook.

Zur Box

DSC_0002
Die Box kam passend zur Jahreszeit im Frühlingsdesign und meine Box beinhaltete dieses Mal sieben (!) Produkte.

Artdeco: Eyeshadow Pearl (Nr. 29 Pearly Light Beige)
DSC_0021

Dieser parfümfreie, langhaltende Lidschatten überzeugt mit seiner hohen Farbbrillanz und einzigartiger Konsistenz.

Ein schönes Produkt und eine schöne Marke. Artdeco gibt es bei Müller oder Douglas, ein Lidschatten dieser Art kostet normalerweise 5,50€. Die Farbe ist sehr hell und kann daher als Highlighter verwendet werden. Ein Ton, der jedem steht und gerade im Frühling/Sommer sehr passend ist.

Eau thermale Avène, Thermalwasserspray
DSC_0134

Dem Teint wird durch das Thermalwasser ein strahlendes, frisches Aussehen verliehen. Auf der Hautoberfläche bildet sich ein schützender Film und auch das Make-up wird optimal fixiert.

Der Spray riecht nach nichts und hat auch sonst keine Besonderheiten. Es ist einfach nur Wasser, wobei man dem Thermalwasser eine heilende Wirkung zuspricht. Der Spray ist im Sommer bestimmt angenehm und kühlend. Er kann zur Erfrischung ins Gesicht, aber auch nach der Reinigung, Rasur oder bei Abschürfungen aufgesprüht werden. Nett, aber nichts was ich mir kaufen würden. Wasser bleibt Wasser.

Avène-Produkte sind grundsätzlich mit dem Thermalwasser angereichert und für empfindliche Haut geeignet. Zu kaufen gibt es die Pflegeprodukte, soweit ich informiert bin, in der Apotheke.

Isabelle Lancray, Mousse Minute – Crème Nettoyante Moussante
DSC_0020

Gesicht und Körper werden mit dieser milden Reinigungscreme intensiv gereinigt. Die Haut wird weich und von Spannungsgefühlen befreit.

Die Creme riecht nach ph-neutraler Seife, nicht der schlechteste, aber auch nicht der beste Geruch. Man braucht relativ viel Produkt, damit es richtig schäumt und reinigt. Die Creme reinigt das Gesicht gut, man hat aber kein “wow”-Gefühl. Nach der Reinigung spannte die Haut und fühlte sich ausgetrocknet an. Eine Tages- oder Nachtcreme sollte danach auf jeden Fall verwendet werden. Ich habe leider auch das Gefühl, dass ich die Reinigungscreme nicht gut vertrage. Ich werde sie daher noch am Körper, aber nicht mehr im Gesicht testen.

Saint Charles, Lily of the valley Badesalz
DSC_0133

Mit dem betörenden Aroma von Maiglöckchen auf einer taufrischen Wiese entführt dieses Badesalz in einen frühlingshaften Traum.

Dieses Produkt stammt aus der Saint Charles Apotheke in der Gumpendorferstraße 30. Ich bin dort schon einige Male vorbeigegangen, habe die Apotheke aber nie wirklich beachtet und wusste auch nicht, dass sie dort selbst Produkte produzieren. Das Badesalz riecht nach einer frischen Wiese und nach Blumen, auch ein bisschen ätherisch und als würde es die Atemwege frei machen. Werde mir das Produkt für den nächsten Schnupfen aufheben.

Schwarzkopf Professional, BC Oil Miracle (light)
DSC_0018

Fantastischen Glanz und wunderbare Geschmeidigkeit verleiht dieses reichhaltige Haaröl. Es beschwert die Haare nicht und lässt sie schneller trocknen.

Vom Prinzip her wohl wie das Kérastase Elixir Ultime (siehe Glossybox Jänner). Mir persönlich gefällt das Kérastase-Produkt besser. Sowohl vom Geruch als auch von der Anwendung. Das BC Oil Miracle ist sehr ölig und lässt die Haare schnell nachfetten, daher sollte man es nur in den Spitzen anwenden, was bei kurzen Haaren wiederum nicht immer so gut klappt. Das Kérastase Elixir lässt die Haare schöner erscheinen, nicht so schnell nachfetten und man kann die Haare auch besser in Form bringen. Im Direktvergleich würde ich als eher das Kérastase-Produkt empfehlen, weniger das von Schwarzkopf Professional.

Tiroler Nussöl, Sonnencreme und Lippenschutz LSF 30
DSC_0011

Hoher Sonnenschutz für empfindliche, helle Haut. Wasserfest.

DSC_0137
Sonnencreme und Lippenschutz

Über dieses Produkt freue ich mich besonders. “Tiroler Nussöl” ist für seine hochwertigen Produkte bekannt und in Apotheken erhältlich. Sonnenschutz ist wichtig und eine gute Sonnencreme mit hohen LSF auch. Daher wird dieses Produkt bestimmt diesen Sommer oft verwendet und wahrscheinlich auch aufgebraucht werden.

Manoa Cristal by Tana: Quicky!
DSC_0138

DSC_0139
Die Feile

DSC_0012
Das glänzende Ergebnis an P.

Hierbei handelt es sich um eine Nagelfeile mit zwei Seiten, die 5,70€ kosten würde. Mit Seite Eins können die Nägel geglättet werden, dies sollte man jedoch nur einmal im Monat machen. Mit der zweiten Seite werden die Nägel glänzend poliert. Ein kleines Wunderding, denn die Nägel glänzen danach wirklich und sehen unglaublich gepflegt aus. Wo man Manoa Cristal in Österreich kaufen kann, außer in diesem Online-Shop, konnte ich nicht ausfindig machen.

Fazit: Ich finde alle Produkte sehr schön und nice-to-have. In der Anwendung überzeugen vor allem die Sonnencreme, die Nagelfeile und der Thermalspray.

Sponsored Products

Was war in eurer Box? Welche Produkte sprechen auch an und welche nicht?

Veröffentlicht von

piximitmilch.at

Petra | 24 | Wien | Sie liebt Fotografie, Mode, Handgemachtes, gutes Essen und Reisen.

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>