Vegetarische Lasagne

Lasagne schmeckt immer. Und so schwer zu machen wie man denkt, ist die Leckerei gar nicht. Hier ein einfaches vegetarisches Rezept, dass man natürlich auch fleischig oder vegan machen kann:

Zutaten:
für die Sauce
Soja-Granulat
Zwiebel
Tomaten
große Karotten
Sahne oder Cremefin oder einen Schuss Milch (kann auch weggelassen werden)
Knoblauch
frischen Basilikum
Tomatensauce
Salz, Pfeffer, Oregano, Paprikapulver & andere Gewürze nach Wahl

Lasagneblätter
Käse (z.B. Gouda, Mozzarella)

Eventuell braucht man auch eine Bechamelsauce, wenn beispielsweise die Sauce nicht “saftig” genug ist. Wie man eine Bechamelsauce macht, habe ich bereits hier beschrieben.

Lasagne

So geht’s:
Die Sauce ist vom Prinzip her die Gleiche, wie die Bolognese-Sauce (Rezept hier). Für die Lasagne braucht man eine Auflaufform, die man mit etwas Butter einfettet. Anschließend gibt man Sauce auf den Boden, danach die Lasagneblätter. Ist sie Sauce sehr trocken sollte man noch eine Bechamelsauce machen und die Lasagneblätter damit bestreichen, damit diese weich werden können. Ist man mit dem Schichten (Sauce-Lasagneblätter-Sauce-Lasagneblätter-Sauce) fertig, kommt darüber noch ein bisschen geriebener Käse. Die Lasagne kommt anschließend bei Umluft und 200 Grad ca. 30-45 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Lasagne

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 30 Minuten Vorbereitung, 30-45 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: mittelschwer
Geschmackstest: 9 von 10 Sternen
Vegan: Sahne/Käse ersetzen oder einfach weglassen
Vegetarisch: ist es bereits

Guten Appetit!

Veröffentlicht von

piximitmilch.at

Petra | 25 | Wien | Sie liebt Fotografie, Mode, Handgemachtes, gutes Essen und Reisen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>