Schokoladen-Cupcake mit Topfen-Heidelbeer-Creme

Schokoladen-Cupcakes:
Zutaten:
100g Margarine/Butter
100g Zucker
1 Packung Vanillezucker
2 Eier
100g Mehl
0,5 TL Backpulver
eine Messerspitze Natron
eine Messerspitze Salz
75g Kakaopulver
130 ml Milch
einen Schuss Rum

DSC_0057
Die Küchlein vor dem Backen

Topping:
250g Topfen
150g Frischkäse
Puderzucker
Heidelbeeren

Zubereitung:
Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel vermischen. Butter und Zucker verrühren und anschließend die Eier dazugeben. Mehlmischung mit Rum und Milch in die Butter-Zucker-Mischung unterrühren. Den zähflüssigen Teig in Muffinförmchen füllen und anschließend bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Anschließend die kleinen Küchlein auskühlen lassen.

DSC_0065
Schokoladen-Cupcakes mit Topfen-Heidelbeer-Creme

Topping:
Das Topping habe ich nach Gefühl gemacht. Topfen, Frischkäse und ein bisschen Puderzucker miteinander verrühren. Wer mag, kann die Heidelbeeren bereits jetzt – als Ganzes oder zerquetscht – in die Masse geben. Man kann die Heidelbeeren aber auch erst später auf das Topping drapieren. die Masse mit einem Spritzbeutel oder einfach durch Streichen auf den Kuchen geben. Anschließend noch ein paar Beeren oben drauf und fertig sind die Schokoladen-Cupcakes mit Topfenfrosting und Heidelbeeren!

DSC_0073
Cupcake mit Topfencreme und Heidelbeeren

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 60 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Geschmackstest: 9 von 10 Sternen
Vegan: Bei den Küchlein kann man Ei, Milch und Butter ersetzen. Beim Topping wird es schon schwieriger. Wer hat Vorschläge?
Vegetarisch: ist es bereits

DSC_0070

Guten Appetit!

Lust auf mehr? Schon einmal die Zitronen-Cupcakes und die Oreo-Cupcakes probiert?

Veröffentlicht von

piximitmilch.at

Petra | 25 | Wien | Sie liebt Fotografie, Mode, Handgemachtes, gutes Essen und Reisen.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>