4. Türchen: Events in Wien

Pop-Up-Events | Pixi mit Milch

In Wien ist eigentlich das ganze Jahr über etwas los. Doch gerade während der Weihnachtszeit schießen Pop-Up Stores, Keks-Partys und Weihnachtsmärkte nur so aus dem Boden. Wer da wirklich zu jedem Event gehen möchte, muss sich ranhalten und seine Termine gut planen. Den Überblick zu behalten, ist nicht immer ganz einfach. Aus diesem Grund gibt es hier eine Übersicht ausgewählter bevorstehender Events. Sortiert nach Themen und teilweise nach Datum. Kleiner Hinweis: Die Liste wird laufend ergänzt. Weihnachtliche Pop-Up Stores “Vielfältige, exklusive, von unseren Schülerinnen und Schülern handgefertigte Kreationen könnt ihr beim kommenden Weihnachtsbazaar in Hetzendorf … Weiterlesen

Kunst: Böse Dinge und Stanley Kubrick

Stanley Kubrick | Pixi mit Milch

Eigentlich halte ich ja nicht viel von Neujahrsvorsätzen. Meinen Vorsatz dieses Jahr habe ich bisher aber sehr brav eingehalten: Ich habe ich mir vorgenommen, mindestens einmal im Monat ein Museum oder ein Theater zu besuchen. Kino zählt nicht, dorthin gehe ich nämlich ohnehon sehr oft. Ich muss zugeben, dass ich wirklich gerne ins Museum gehe. Ich könnte mir stundenlang die unfassbar tollen Bilder von Gottfried Helnwein, oder die beeindruckenden Fotos der National Geographic Ausstellung dieses Jahr im Westlicht anschauen. Umso mehr freut es mich, dass ich eine Führung durch die “Böse Dinge” Ausstellung im Hofmobiliendepot … Weiterlesen

Standard Fashion Tour #2 durch 1150 Wien

Standard Fashion Tour | Pixi mit Milch

Die Standard-Fashion-Tour fand vor zirka 2 Wochen zum zweiten Mal statt. Nachdem die erste Tour durch den Bobobezirk, den 7. Bezirk, führte, konnte man bei der zweiten Tour den 15. Bezirk entdecken und von einer für viele ganz neuen Seite kennenlernen. Als ehemalige Bewohnerin des Fünfzehnten kenne ich sowohl die schönen, als auch die grauen und weniger hübschen Ecken von Rudolfsheim-Fünfhaus. Es ist auch erstaunlich zu sehen, was sich in den letzten Jahren so getan hat, vor allem im Bereich der Reindorfgasse, die in der Presse bereits als “Wiens ‘kleine Mariahilfer Straße’” bezeichnet wurde. Die … Weiterlesen

16. Türchen: Geschenketipp und Gewinnspiel – mostlikely Lampenschirme

mostlikely_header

Weihnachten rückt immer näher, daher möchte ich euch heute ein ziemlich cooles Label vorstellen, das ganz tolle Lampenschirme anbietet: mostlikely. Die DIY Papierlampenschirme mit verschiedenen Motiven eignen sich bestimmt auch super als Geschenk. Einen Lampenschirm könnt ihr aber bereits jetzt bei mir gewinnen. Ich bin auf einem Markt auf die tollen Lampenschirme aufmerksam geworden und fand sie von Anfang an toll. Die Lampen haben auch DIY-Charakter, denn sie müssen selbst zu Hause geklebt werden und sehen richtig cool aus. Entstanden ist die Idee durch einen Zufall: Wolfgang und Maik von mostlikely haben eine Maske für … Weiterlesen

Kunst: FACELESS II im MQ Wien

Faceless Part II im MQ Wien

Ich gehe viel zu selten in Museen. Daher verpasse ich auch ständig die Ausstellungen, die ich doch eigentlich unbedingt sehen wollte, wie zuletzt die “World Press Photo” Ausstellung im Westlicht. Es ist extrem schade, dass ich mir nicht öfter Zeit nehme und einen Tag im Museum verbringe. Denn Wien hat einiges zu bieten! Auch im MQ und im quartier21 gibt es immer wieder spannende Projekte und Ausstellungen zu sehen. Diese Woche kann man sich im Freiraum noch FACELESS part II anschauen, und zwar bei freiem Eintritt. Hier ein paar Impressionen: I Can Burn your Face … Weiterlesen

Impressionen vom Pflasterspektakel in Linz

Pflasterspektakel 2013

Vom 18. bis 20. Juli fand wieder das alljährliche Pflasterspektakel in Linz statt. Hier zeigen internationale und nationale StraßenkünstlerInnen ihr Können und ihre Shows. Schon als Kind war ich begeistert von den lustigen Kostümen, den absurden Gesten und den spektakulären Stunts. Ich erinnere mich noch an einen jungen Mann, der auf einem Hochseil mit einem Einrad fuhr und dabei drei brennende Fackeln jonglierte. Und dann gab es noch diese eine unfassbare Feuershow, bei der mir als Kind die Spucke wegblieb. Auch wenn ich heute kein Kind mehr bin, aufs Pflasterspektakel gehe ich immer noch gerne. … Weiterlesen

Save the date! Von Streetstyle bis Beautyflohmarkt

Streetstyle-Gumpendorf

In Wien ist bekanntlich immer was los. So auch diese Woche! Vom Festival der Bezirke mit Streetstyle-Contest über Veganmania bis hin zum Beautyflohmarkt. Ich hoffe ich kann selbst zu vielen der unten genannten Termine gehen und ich würd mich auch freuen einige von euch am Donnerstag beim “Guerilla Gumpendorf meets Streetstyle”-Event zu sehen! Bis 23. Juni findet noch das Festival der Bezirke statt. Alle Infos zu den täglichen Programmpunkten findet ihr hier. Zwei Events, die im Rahmen des Festivals stattfinden, möchte ich euch aber gleich hier vorstellen: Fashion!!! what a coincidence! Eine Ausstellung zum Thema … Weiterlesen

Paperblanks + Gewinnspiel

Paperblanks

Ich bin bekennende Notizbuch- und Kalenderliebhaberin. Trotz vieler To-Do-Apps und Google-Kalender greife ich im täglichen Leben, immer wieder zu analogen Mitteln. Ohne Kalender würde ich jeden Termin vergessen und ohne meine Zettelwirtschaft und meine Notizen würde ich sowieso gar nicht arbeiten können. Und womit organisiert man sich besser, als mit den wunderschönen Paperblanks-Modellen. Mein Kalender und mein Notizbuch Notizbuch: Shakespeare, Sire Thomas More Mini // Liniert, mit Magnetverschluss Das Notizbüchlein war schon überall mit dabei: Bei diversen Blogger-Events, Mjam-Meetings und natürlich auch auf Reisen. Zwischen Arbeitsnotizen, tagebuchartigen Aufzeichnungen und To-Do Listen, finden sich auch immer … Weiterlesen

Lunch mit “a shaded view on fashion”

DianePernet

Diane Pernet ist in Wien. Nicht ohne Grund: Sie eröffnet heute das frame[o]ut festival, welches heuer zum fünften Mal stattfindet. Das gesamte Programm gibt es hier. Im Le Meriedien durfte ich Diane Pernet heute mit einer Hand voll anderen Bloggern und Vertretern der Wiener Modebranche in netter Atmosphäre kennenlernen. Es wurde gegessen und geplaudert. Gazpacho andaluz mit nativen Olivenöl und Ciabatta Croutons Tagliatelle mit sautierten Eierschwammerln, Junglauch und Südtiroler Speck Hauptgang ohne Speck, nur mit Junglauch und sautierten Eierschwammerln Geeiste Topfenknödel mit lauwarmen Marillen und frischer Minze Hermann Fankhauser macht ein Foto von Diane Pernet … Weiterlesen

Reflecting Fashion at mumok

Reflecting Fashion

Letzte Woche hat im Mumok die Ausstellung “Reflecting Fashion” eröffnet. Eine Ausstellung in der es um Kunst und Mode seit der Moderne geht. Hier ein paar bildliche Eindrücke. Meine Gedanken zur Ausstellung und weitere Fotos von dariadaria.com gibt es am Summer of Fashion Blog. Cooloutfit war auch dabei. Andy Warhol Apparatus 22 “Wedding dress” von Christo Cindy Sherman Fred Adlmüller Kaucyila Brooke Marcus Geiger Freedom of pussy riot von Factory of Found Clothes Schießanzug von Niki de Saint Phalle Valie Export Reflecting Fashion 15.06. bis 23.09.2012 im Mumok

My week with Marilyn

"My week with Marilyn" Poster von filmstarts.de

Über Marilyn Monroe gibt es bereits unzählige Bücher, Geschichten und Spekulationen. Pünktlich zum 50. Todesjahr kommt nun “My week with Marilyn” unter der Regie von Simon Curtis ins Kino, die Verfilmung des gleichnamigen Buches von Colin Clark. Eine Geschichte die verzaubert und mitreißt. Liebe und Leid “My week with Marilyn” wird aus der Sicht des 23-jährigen Colin Clark (Eddie Redmayne) erzählt, der unbedingt zum Film will und durch etwas Glück Assistent bei der Produktion “The Prince and the Showgirl” wird. Dadurch lernt er die 30-jährige Marilyn Monroe (Michelle Williams) kennen, die neben Sir Laurence Olivier … Weiterlesen

Filmkritik: Atmen

Filmplakat: Atmen /via filmstarts.de

Roman Kogler (Thomas Schubert) ist 19 Jahre alt und sitzt in einer Jugendstrafanstalt. Als Freigänger muss er sich jedoch eine Arbeit suchen. Seine Wahl fällt auf ein Bestattungsunternehmen in Wien. Roman ist Einzelgänger, schüchtern und wirkt gefühllos. Als er jedoch irrtümlich denkt, dass es sich bei einer der Toten um seine Mutter handelt, wird er aktiv und macht sich auf die Suche nach seiner Mutter Margit Kogler (Karin Lischka) und seinem Leben. Charaktere statt Handlung Auf den ersten Blick passiert in “Atmen” nicht viel, die Handlung ist einfach und schnell erzählt. Viel interessanter und aufwühlender … Weiterlesen