Berlin Sightseeing Analog

Berlin

Letzten Sommer war ich für ein paar Tage in Berlin (Berichte zur Anreise und Tag 2 habt ihr vielleicht schon gelesen) – es war wunderbar! Ein paar touristische Aufnahmen der wunderschönen Stadt bin ich euch jedoch noch schuldig. Berlin Analog, Sommer 2011 Allesamt geschossen mit meiner Minolta Dynax 3 L Park mitten in Berlin Streetart – überall! Brandenburger Tor Im Salon Schmück. Hier gibt es leckeres Frühstück U-Bahn! Riese! Portrait Berliner Siegessäule Kreuzberg Checkpoint Charlie Bahnhof Zoo Berlin, ich vermisse dich!

Outfit: Berlin-Style

Berlin-Style

Punkte, Beige, schwarze Sonnenbrille und ein Tote-Bag – total hip(ster), oder? Den Tote-Bag habe ich vor geraumer Zeit von “we make the cake” zugeschickt bekommen. Leider konnte ich mich gerade mit diesem Bag nicht wirklich anfreuden. “George, Gina und deine Mudder” war am Anfang zwar ganz lustig, ist jetzt aber einfach schon ein bisschen abgedroschen. Da gefallen mir “My other bag is chanel” (derzeit nicht im Shop), “Go left” oder “When I die the cat gets everything” schon besser. Dennoch habe ich “George, Gina und deine Mudder” bereits mehrmals durch die Stadt getragen. Und auf … Weiterlesen

Berlin Tag 2: Flohmarkt und Jüdisches Museum

Guckst du am Flohmarkt am Mauerpark

Sonntag ist Flohmarkttag, auch in Berlin. Daher ging es zunächst auf einen Sprung zum Flohmarkt am Mauerpark, danach wurde im “An einem Sonntag im August” gebruncht und da Regenwetter herrschte wurde der Nachmittag im Jüdischen Museum verbracht. Guckst du Berlin ist wirklich die Stadt der Fahrradfahrer. An jeder Ecke ist ein Fahrradgeschäft und auch am Flohmarkt wurden billige, alte Fahrräder an den Berliner gebracht Ziemlich coole Postkarten von Frank Kunert. Der Fotokünstler macht Miniatur-Nachbildungen und fotografiert diese. Die Postkarten sind allesamt lustig und sehen einfach toll aus. Da hat sich der Aufwand, der dahinter steckt, … Weiterlesen

Berlin: Ankunft, Rote Harfe und Computerspielemuseum

Wand im Computerspielemuseum

Vom 29. Juli bis 03. August war ich in Berlin. Dank der vielen tollen Tipps, die ich über Twitter erhalten habe, gab es viel zu sehen und zu bestaunen. Tolle Shops und Museen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Daher folgt in den nächsten Tagen ein kleines Reisetagebuch. Während der Autofahrt hat es leider auch geregnet Die Anfahrt Wir haben unseren Trip nach Berlin in Wien begonnen und waren zu viert mit dem Auto unterwegs. “Behilflich” waren uns bei der Anfahrt Google-Maps und das slowenische Navigationssystem “Emily” (eigentlich “Garmin nüvi”, aber wir benannten es … Weiterlesen

Off to Berlin!

Die Koffer sind gepackt

Urlaub ist angesagt, zumindest ein bisschen. Erstmal geht es nach Berlin, wo ich das letzte Mal 2009 war. Es hat sich wohl einiges verändert. Die Koffer sind gepackt und das Auto steht bereit. Ich bin dann also mal weg … Wer Tipps für mich hat, immer her damit! Egal ob für’s weggehen oder essen gehen. Auch Sehenswürdigkeiten, Museen und Co interessieren mich.

Aktionen die prägten: Christoph Schlingensief

Christoph_Schlingensief Foto von Manfred Werner

Der Lungenkrebs hat gesiegt, Christoph Schlingensief starb gestern im Alter von 49 Jahren. Den Namen Christoph Schlingensief hat bestimmt jeder schon einmal gehört, doch wie vielseitig Schlingensiefs Arbeit war wissen nicht alle. Anfänge mit Nekes Schlingensief kam schon früh zum Film und begann bei dem deutschen Filmregisseur Werner Nekes („Uliisses“), der Experimentalfilme machte, zu lernen. Es folgten einige Filme – Die Deutschtrilogie: 100 Jahre Adolf Hitler – Die letzte Stunde im Führerbunker (1989), Das deutsche Kettensägenmassaker (1990) und Terror 2000 (1992) – durch die er Bekanntheit erlangte. Ab 1993 folgten viele Theaterprojekte in Berlin, in … Weiterlesen