Outfit: black & grey

Wie bereits erwähnt, trage ich derzeit am liebsten grau und schwarz. Gerne auch in Kombination. Bequem, aber chic, sollte das Outfit dann auch noch sein. Und warm natürlich. Gar nicht so einfach.

DSC_0029

DSC_0032

Letzten Winter habe ich mir zwei Ponchos gekauft, ohne mir Gedanken darüber gemacht zu haben, wie ich dieses Stück Stoff überhaupt tragen könnte. Aus diesem Grund lagen sie auch einen ganzen Winter lang unbeachtet im Kleiderschrank und nahmen ganz schön viel Platz weg. Jetzt, fast ein ganzes Jahr später, habe ich endlich einen Weg gefunden, Ponchos so zu tragen, dass sie mir an mir selbst gefallen. Sei es mit kurzen Shorts und auffälliger Strumpfhose, so wie hier, oder ganz leger mit Leggings und Gürtel. Und eines weiß ich jetzt schon: Diese Saison kommen die beiden Stücke bestimmt öfter zum Einsatz.

DSC_0020

DSC_0046

DSC_0042

Outfit: Poncho, Leggings, Gürtel – H&M // Nagellack – S.he Stylezone Nr. 312* // Boots – Pat Calvin

*Sponsored products

Tragt bzw. wie tragt ihr Poncho?

Veröffentlicht von

piximitmilch.at

Petra | 25 | Wien | Sie liebt Fotografie, Mode, Handgemachtes, gutes Essen und Reisen.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. süßes outfit, ich habe zurzeit auch sehr viel grau an, liegt wahrscheinlich am kälter werdenden Wetter. ich trage meine ponchos auch entweder zu einer jeans und auch manchmal wie du mit einem schmalen gürtel. :)

  2. Mit Ponchos ist das ja so eine Sache. Ich finde die auch total schick aber es gibt unterm ganzen Jahr meist einen einzigen Tag an dem man ihn tragen kann: Es muss nämlich genau so kalt sein, dass man unter dem dicken Strick keinen Hitzetod stirbt und es muss genau so warm sein, dass man ohne Jacke auskommt weil der passt ja nie drunter.
    Hach. Ponchodrama.

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>